Lacroix-Triaulaire Mont Marvin 2010

Lacroix-Triaulaire Mont Marvin - All About The Taste

Schön, dass Ihr wieder rein schaut.

Auf einem unserer Ausflüge durch die Champagne stieß ich auf den Namen Lacroix-Triaulaire. Ein Kellner hat mir dieses Weingut empfohlen, er sagte, wenn ich etwas Besonderes möchte, sollte ich die Weine dieses Winzers probieren. Das war zumindest das, was ich mit meinen Französischkenntnissen, die Schule ist schon ein paar Jahre her, herausfiltern konnte.

Also machten wir uns auf den Weg von Reims in den Süden der Champagne. Nach etwa eineinhalb Stunden erreichen wir einen malerischen Ort, in dem die Winzerfamilie Weinberge mit einer Fläche von etwa 7,5 Hektar bewirtschaftet. Es werden überwiegend die Rebsorten Pinot Noir und Pinot Meunier angebaut. Ein bisschen Chardonnay gibt es allerdings auch.

100% Pinot Meunier aus Einzellage – eine Rarität

Die Champagner sind allesamt sehr gut und handwerklich einwandfrei, aber die Cuvée Mont Marvin ist nochmal etwas ganz Besonderes. Es handelt sich um einen Champagner aus Einzellage, es werden je Jahrgang also nur die Trauben einer einzigen Parzelle des Weinbergs verwendet. Dabei wird ausschließlich die Rebsorte Pinot Meunier verwendet.

Der Wein lagert mindestens 36 Monate auf der Hefe und ruht hinterher für weitere drei Monate.

Heraus kommt ein sehr vielschichtiger und vollmundiger Champagner. Aromen von Himbeermarmelade und Feigen. Anschließend ein wenig Würze und getrocknete Früchte.

Dieser Champagner gefiel uns sehr gut zum Rindersteak. Anschließend hatten wir eine Auswahl feiner Rohmilchkäse, die der Wein perfekt begleitete.

Ich glaube, man findet kaum einen Champagner aus Einzellage von einem kleinen Winzer, der ein besseres Preis-Leistungsverhältnis bietet.

Dieser Champagner ist selbstverständlich auch in unserem Shop zu finden.

Text & Bilder: © aschmid

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.